Startseite
Der Vorstand schreibt
Hauptversammlung NEUER TERMIN
Donnertagstreff
Unsere Zeitung (Blättle)
Termine
Info zu Hautversammlung
Rosemarie Banholzer
Das Vereinleben
"NEUES m Programm 2020
100 Jahre Seemannschor Hamburg
Freiburger Mundart Gruppe
Unser Verein und Vorstand
Freiburg vor 75 Jahren
Nordeutsche "Fasnacht"
Martin Horn OB Freiburg
Hamburger Wein
Von d. Donauquelle nach Hamburg
Im Norden zu Hause in Baden daheim
Unsere Partner
Riverbus
Polizei Museum Hamburg
Impressum und Datenschutzerklärung
Letzte aktuelle Änderung

Das Vereinleben

hat im neuen Jahrr begonnen



Sektempfang zum Jahr 2020

Am 12. Januar 2020 um 11:00 Uhr versammelten wir Badener und Freunde der Badener uns im Betriebssportcasino.  Wir waren rund 40 Mitglieder und Gäste.

Bereits beim Stehempfang mit Sekt und Orangensaft hatten wir Gelegenheit zu Glückwünschen für das neue Jahr und zu regen Gedankenaustausch. Einhellig war der Wunsch für gute Gesundheit. Gesprochen wurde über die Darstellung unseres Vereins im neuen Programmheft der Komödie Winterhuder Fährhaus, das Dezember-Heft der Badischen Heimat, die Lieder des Hamburger Seemannschors auf CD und die aktuellen Tätigkeitsgebiete, Erfahrungen und Erkenntnisse.

Es folgte der offizielle Neujahrsgruß durch unsere Vorstände Ilse Meyer und Dirk Graßmann und des Gesamtvorstandes, die auf das neue Jahr mit uns anstießen. Besonders übermittelten sie die Grüße aus dem Badischen Ländle zu unserer starken Gemeinschaft, also aus unserer Patenstadt Freiburg (Der Bürgermeister, die Landesvereinigung Badische Heimat und die Freiburger Mundartgruppe). Weiter aus Konstanz von Rosemarie Banholzer und Claudia Reimann. Aus Zell im Wiesenthal vom Dichter Markus Manfred Jung und aus Herdwangen von den Eselsohren (Konrad Jäger) und von allen, die an uns gedacht haben.

Kurz wurde das Programm für 2020 vorgestellt, das in der rechten Textspalte des Badeners immer aktuell präsentiert wird. Darunter die Ausfahrt am Valentinstag nach Bleckede an der Elbe und die Hauptversammlung am 19. März 2020. Anträge und/oder Vorschläge zur Tagesordnung, die bis 10. Februar 2020 in der Geschäftsstelle eingehen, werden gerne berücksichtigt. Die Tagesordnung ist bereits im Badener Januar/Februar 2020 ausgedruckt.

Der Höhepunkt des Jahres ist die Aufführung des neuen Theaterstückes der Mundartgruppe Freiburg am 17. Oktober 2020. Hansjörg Laufer und seine 20 Spielerinnen und Spieler werden uns und Hamburg vom 16. bis 18. Oktober besuchen.

Veronika Fricke erinnerte daran, dass die Mitgliedsbeiträge eingezogen werden, und bittet, Kontoänderungen vorher mitzuteilen.

Es war eine gute Gelegenheit, den Geburtstagskindern, die beim Empfang anwesend waren, Helga Kugland (29. Dezember) und Dirk Graßmann (4. Januar) herzlichen Glückwunsch auszusprechen und jeweils ein Präsent zu überreichen.

Das anschließende gemeinsame Essen zu Neujahr von Karsten Marsch und seiner Familie deckte alle Geschmacksrichtungen und Essenswünsche ab. Von den Teilnehmern des Empfangs wurden gewählt: Toast, Putenpfanne, Currywurst, Grünkohl in allen Varianten oder Hamburger Schnitzel.

Nach dem Essen schwoll der Geräuschpegel der Unterhaltungen wieder an. Zu seiner Unterbrechung und zum Lächeln brachte Katharina Klose unsere Gemeinschaft mit dem Verlesen des fiktiven Aufsatzes eines Schülers „Der Namenstag meines Vaters“, in dem durch Wortverdrehungen ulkige Sinnänderungen entstanden. Kostprobe: statt Löwensenf à der Senf des Löwens. Jutta Schäfer verlas die Erlebnisse einer Landfrau mit dem Titel „Ich heiße Röschen“. Sie irrte in Hamburg herum und sagte: Ich bin aus der Heide, heiße Röschen und suche heiße Höschen. Mit all den Missverständnissen und Verwicklungen, die sich daraus ergaben. Kurzum das neue Jahr begann unter dem Motto: Lachend in das neue Jahr.

Die Versammlung löste sich gegen 15:00 Uhr auf.

Roland H. Bueb


 


Nach oben